Lebenskunst

Im Zuge des Redesigns der Internetseiten zenkreis.de und betrachtenswert.de wurde das umfangreiche Newsletterarchiv gelöscht. Die Beiträge werden jedoch neu aufbereitet und als E-Book veröffentlicht. Abonnenten des Lebenskunst-Newsletters erhalten dieses E-Book dann kostenlos. Das wäre also ein guter Grund, sich in den neuen Mailverteiler einzutragen. :-)

Um welche Art von Texten geht es? Hier haben wir ein Beispiel aus dem alten Archiv heraus gegriffen.

Wege
Unser Zeitempfinden ist subjektiv. Je mehr wir tun, desto schneller scheint die Zeit durch unsere Finger zu gleiten. Langeweile kommt dabei nur selten auf. Dabei ist das kleine Wort ziemlich verräterisch: Lange Weile. Das würde ja eigentlich heißen: viel Zeit!

Mit Langeweile verbinden wir jedoch etwas sehr Unangenehmes: Einen Zustand, in dem wir nicht wissen, was wir tun sollen, oder auch: eine Phase, in der uns nichts auf der Welt Spaß macht oder interessant erscheint. Keine Lust zu nichts, wohin also mit der ganzen Zeit? Oder wir sind irgendwo unfreiwillig fest gesetzt. Der Zug kommt nicht pünktlich, der Flug ist ausgefallen, ein Termin geplatzt, jemand kommt zu spät. Alle Pläne geraten durcheinander. Verdammt, was jetzt?

Wir fangen an, mit der Situation zu hadern, werden ärgerlich und aufgeregt...

Moment mal! Verdammt was JETZT? Genau in diesem Moment geht ein Türchen auf, aber wir sehen es nicht, weil wir so mit unseren Gedanken und unserem Ärger beschäftigt sind. Dieses unfreiwillige Türchen ins JETZT ist immer eine Chance zum Innehalten. Okay, jetzt ist - nichts. Jetzt schauen wir einfach mal, was gerade IST. Ah. Was für ein Moment.

Die Sonne leuchtet. Der Regentropfen platscht an die Scheibe. Da hinten geht jemand mit einem Hund spazieren. Die Blätter bewegen sich im Wind... Es wird auf einmal ganz still.

Aber nein... Handy raus und am besten erst mal die Whatsapp-Nachrichten checken. Oder Mails lesen, Musik hören, mit im Internet surfen oder, oder, oder, oder... am besten alles gleichzeitig. Tausend Möglichkeiten. Schon allein unsere Technik-Spielzeuge lassen uns gar nicht lange ruhen. Irgend etwas haben wir immer zu tun. Und schon gibt der Zeiger der Uhr wieder richtig Gas. Wir haben das Jetzt verloren, wir haben den Moment verpasst, das JETZT wahrzunehmen.

Die gute Nachricht: es kommt garantiert wieder einer dieser Momente um die Ecke. Erkennst du ihn?

Newsletter?